Hintergrund zum Thema Schulbau:

 

Allach-Untermenzing ist seit Jahren dringend auf der Suche nach einem geeigneten Schulgrundstück für unsere Realschule, da der jetzige Standort viel zu klein geworden ist.

 

Carl-Spitzweg-Realschule platzt aus allen Nähten.

 

Viele Schüler müssen derzeit weite Schulwege in andere Schulen in Kauf nehmen.

Es steht die Frage im Raum, wo die Stadt eine weitere Schule errichten kann.​

Wir geben zu bedenken:

Wenn die Stadt München dem Genehmigungsantrag zur Panzerprüfstrecke stattgibt, könnten wegen der Lärmemissionen die angrenzenden Flächen nur noch für Gewerbe und Industrie genutzt werden.

Dies würde bedeuten: Weil die Panzerprüfstrecke zu laut ist, darf zum Beispiel der Bau einer Schule oder eines Seniorenheims gar nicht genehmigt werden.

Elternvertreter haben vorgeschlagen, das frei werdende Grundstück südlich der Krauss-Maffei-Str. bei den Grundstücksbesitzern anzufragen.

Gleichzeitig hat KMW den Bezirksausschuss Allach-Untermenzing darüber informiert, dass sie sich um das Grundstück bemühen, um ihren Betrieb zusammen mit Rheinmetall zu erweitern. Seitdem scheiterten alle Versuche der Stadt und des Bezirksausschusses hier einen Flächenanteil für unsere dringend benötigte Realschule zu erwerben.

Im Interesse des Gemeinwohls muss deshalb jede Neugenehmigung einer Panzerprüfstrecke kritisch geprüft und nach Möglichkeit abgelehnt werden.

Hierfür benötigen wir Ihre Spende.

Realschule.jpg